Es ist einer der letzten, aber einer der allerwichtigsten Schritte beim Handel auf einem Marktplatz oder einer Plattform: die Zahlung. Wenn sie nicht abgeschlossen werden kann, oder wenn sie nicht planmäßig verläuft, schadet sie der Erfahrung des Auftraggebers erheblich. Darüber hinaus, besteht eine erhebliche Chance, dass der Kunde nach einer alternativen Plattform sucht, um das Produkt oder die Dienstleistung zu erwerben. In diesem Fall ist die Zahlung sogar ein Dealbreaker und wird sich negativ auf Ihren Umsatz auswirken. Deshalb lohnt es sich sehr, sich genau anzuschauen, wie Ihre Zahlungen strukturiert sind, damit sie überhaupt zur Konvertierung auf Ihrer Plattform oder Ihrem Marktplatz beitragen.

 

Eine erste Voraussetzung, um Zahlungen so reibungslos wie möglich zu gestalten, ist es, Ihren Benutzern die richtigen Zahlungsmethoden zur Verfügung zu stellen. Es gibt Hunderte davon, wie z.B. das iDEAL, Bancontact (Belgien), Sofort (Deutschland), MyBank (Frankreich, Italien, Griechenland, Spanien), Multibanco (Portugal), PayPal (weltweit) und AliPay (China). Es ist ratsam, nicht den unmittelbaren Ehrgeiz zu haben, Ihren Marktplatz oder Ihre Plattform zu nutzen, um die ganze Welt zu bedienen und 200 Zahlungsmethoden anzubieten. Dies ist praktisch eine unmögliche Übung.

 

Auswahl der Zahlungsmethoden

Betrachten Sie aufgrund der intelligenten Gestaltung der Zahlungen auf Ihrer Plattform, welchen Markt Sie hauptsächlich bedienen und wählen Sie die Zahlungsmethoden danach aus. Zum Beispiel finden 80% der Transaktionen auf Ihrer Plattform mit deutschen Kunden statt? Oder haben Sie vor, diesem Markt kurzfristig besondere Aufmerksamkeit zu schenken? Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass der Kunde auch über Sofort bezahlen kann. Das Hinzufügen von AliPay würde dann logischerweise keinen Sinn machen. Darüber hinaus, sind PayPal und Kreditkarten offensichtliche, leicht zugängliche Zahlungsmethoden, mit denen Sie die meisten internationalen Transaktionen erleichtern können.

 

paypal-1
giropay
alipay wechat
iDEAL-aanbieden-betaalmethode
sofort

 

 

Zahlungseingänge auf der gewünschten Plattform

Um eine gute Konvertierung zu erreichen, muss der Käufer in der Lage sein, mit Mitteln seiner Wahl zu bezahlen. Auf der anderen Seite muss der Verkäufer das Geld auf das gewünschte (Bank-)Konto eingezahlt bekommen. In der Praxis kann dies auch Kopfschmerzen verursachen. Wenn der Verkäufer beispielsweise über ein SEPA-Bankkonto verfügt, ist es oft nicht möglich, Geld über PayPal direkt auf dieses Konto zu überweisen. Auch das Bezahlen mit PayPal kann für Käufer Hindernisse schaffen. Wenn Sie PayPal nicht marktplatztauglich einrichten, können Verkäufer, die ihr PayPal-Konto mit dem Empfang von Zahlungen verknüpft haben, nur mit PayPal bezahlt werden. Dies, während in den Niederlanden zum Beispiel Kunden mit iDEAL bezahlen wollen.

 

 

Überprüfen Sie die Zusammenarbeit Ihrer Zahlungsdienstleister

Den Käufern und Verkäufern auf Ihrer Plattform ist es irrelevant, wie Sie die Zahlungen "hinten" angeordnet haben, solange es funktioniert. Als Eigentümer eines Marktplatzes oder einer Plattform ist es daher wichtig, zu prüfen, ob der PSP (Payment Service Provider), mit dem Sie zusammenarbeiten, dies in der richtigen Weise ermöglichen kann. Prüfen Sie, ob der PSP eine Partnerschaft mit einer Partei wie PayPal und anderen Zahlungssystemen wie iDEAL unterhält, bei denen eine C2C-Lizenz erforderlich ist, um Verbraucher-Verkäufer mit iDEAL bezahlen zu können. Mit PSPs, die sich auf Marktplätze konzentrieren, können Sie maximale Flexibilität bieten und sicherstellen, dass die Zahlung problemlos durchgeführt werden kann.

 


Zunehmendes Vertrauen

Wenn Sie möchten, dass ein Käufer beruhigt eine Zahlung vornehmen kann, ist das Vertrauen in Ihre Plattform oder Ihren Marktplatz unerlässlich. Um dieses Vertrauen zu stärken, ist es klug, zwei Dinge richtig zu arrangieren:

 

1. Benutzerkontrolle

Stellen Sie sicher, dass Sie garantieren können, dass die Anbieter auf Ihrer Plattform kontrollierte Benutzer sind. Sie können dies auf leicht zugängliche Weise mit nur einer E-Mail-Adresse und einer Handynummer tun. Sie können aber auch ein Bankkonto überprüfen und nach einem Ausweis fragen. Wenn es sich um Unternehmen handelt, können Sie die KVK-Nummern überprüfen und sicherstellen, dass das Geschäftsbankkonto mit dem Handelsnamen übereinstimmt. Sie können all dies auch automatisch über Ihren PSP erledigen lassen.


 

img_escrow

2. Escrow Integration 

Durch die Integration von Escrow auf Ihrer Plattform oder Ihrem Marktplatz wird die Zahlung des Käufers von einer dritten Partei (in der Regel dem PSP) gehalten, bis der Verkäufer seine Verpflichtung erfüllt hat. Dies gibt dem Käufer die Gewissheit, dass im Falle der Nichtlieferung durch den Verkäufer das Geld vom Zahlungsverkehrsdienstleister zurückgezahlt wird.

 

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie verhindern können, dass die Zahlung zu einem Dealbreaker wird, und wie Sie sogar die Konversion auf Ihrer Plattform oder Ihrem Marktplatz steigern können?
Vereinbaren Sie einen Termin mit Thomas.
Agenda Thomas