Es ist eine der wichtigsten Fragen bei der Einrichtung deiner Plattform oder deines Marktplatzes: Wie entscheidest du, mit welchem Zahlungsdienstleister du zusammenarbeiten willst? Entgegen der landläufigen Meinung sind Online-Zahlungen keine Ware. Bei der Auswahl eines Zahlungsdienstleisters (PSP) geht es also nicht nur darum, eine Auswahlliste zu erstellen und den günstigsten Anbieter auszuwählen. Es geht darum, für jeden Anbieter die Kriterien zu bewerten, die für dich wichtig sind.

Es besteht ein großer Unterschied zwischen Zahlungsdienstleistern, die sich auf Webshops konzentrieren und spezialisierten PSPs für Plattformen und Marktplätze. Wenn du einen Webshop hast, bist du für die Lieferung sowie die Qualität und den Service der Waren verantwortlich. Eine Plattform oder ein Marktplatz bietet anderen die Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen anzubieten und bringt so Angebot und Nachfrage zusammen. Das bedeutet, dass du zum Teil unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen hast, die ein PSP erfüllen muss.

 

Was solltest du bei der Auswahl eines PSP für deine Plattform / deinen Marktplatz beachten?

Als Inhaber einer Plattform oder eines Marktplatzes muss deine erste Frage sein, welche Zahlungsmethoden der PSP anbietet und ob dies zu den Bedürfnissen der Nutzer der Plattform passt. In den Niederlanden ist iDEAL unverzichtbar, in Belgien ist es Bancontact und in China kann man ohne Alipay keine Geschäfte machen. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, dass du bei der Auswahl eines bestimmten Zahlungsdienstleisters sicher sein musst, dass du die geltenden Gesetze und Vorschriften (PSD2) einhälst. Dies bedeutet auch, dass du nicht für die Lieferung und Garantie der Waren und Dienstleistungen, die auf deiner Plattform gehandelt werden, verantwortlich bist. Wenn du dich für eine spezialisierte Plattform PPP entscheidest, wird diese auch die erforderliche Customer Due Diligence (KYC) für dich durchführen und garantieren können, dass die verkaufende Partei ein verifizierter ‘Merchant of Record’ ist.

 

Multi-Split-Zahlungen und treuhand-System

Ein weiteres Element, das für die Benutzerfreundlichkeit einer Plattform oder eines Marktplatzes wesentlich ist, ist die Unterstützung eines PSP für Multi-Split-Zahlungen. Dadurch wird sichergestellt, dass Benutzer, die beispielsweise Produkte von sechs verschiedenen Anbietern in ihrem Warenkorb haben, auf einmal statt sechsmal bezahlen können. Um die Zahlungen zu garantieren und die mit den Transaktionen auf deiner Plattform verbundenen Risiken zu begrenzen, ist es ratsam, sicherzustellen, dass ein PSP auch eine Treuhandlösung anbietet. Dies bedeutet, dass das von den Nutzern deiner Plattform gezahlte Geld vom Zahlungsverkehrsdienstleister einbehalten wird, bis der Verkäufer bestimmte Verpflichtungen erfüllt hat.

 

Preisgestaltung PSP auswerten

Bei der Bewertung des Preises eines PSP für deine Plattform oder deinen Marktplatz ist es wichtig, sich ein transparentes Bild davon zu machen, wie die Preisgestaltung strukturiert ist. Schaue nicht nur auf die Kosten pro Transaktion, sondern frage dich, welche Dienstleistungen enthalten sind und welche nicht. Musst du z.B. eine monatliche Gebühr für die Anzahl der aktiven Verkäufer zahlen? Gibt es Verbindungskosten und gibt es vielleicht zusätzliche Kosten für das gesamte Zahlungsvolumen auf deiner Plattform? Durch gründliche Nachforschungen kannst du versteckte Kosten aufdecken und später ohne Überraschungen eine korrekte Einschätzung vornehmen.

 

Welche Unterstützung bietet der Zahlungsdienstleister?

Für Marktplätze und Plattformen ist ein PSP, der gute Unterstützung bietet, von entscheidender Bedeutung. Wenn bei der Zahlung zwischen Verkäufer und Käufer etwas schief geht, möchtest du, dass dies so schnell wie möglich geklärt wird. Schließlich besteht eine gute Chance, dass Nutzer ihre Beschwerde in sozialen Medien äußern, mit allen damit verbundenen Reputationsschäden. Ist die Support-Abteilung des Zahlungsdienstleisters, den Sie im Auge haben, ausreichend ausgestattet, um sowohl Unternehmen als auch Verbrauchern, mit denen du Geschäfte machst, zu helfen? Und erfüllen sie die Anforderungen gemäß AVG/DSGVO? Können Kunden uns über verschiedene Kanäle wie Telefon, E-Mail oder einen Chatbot kontaktieren? Wenn den Benutzern schnell auf alle möglichen Arten geholfen wird, werden sie auch eher zu Botschaftern deiner Plattform.

 

Welche Erkenntnisse wünschen Sie sich über Ihre Plattform?

Um die richtigen Entscheidungen für deine Plattform oder deinen Marktplatz treffen zu können, benötigst du Informationen. Um herauszufinden, welcher Zahlungsdienstleister dir am besten helfen kann, ist es ratsam, darüber nachzudenken, welche Erkenntnisse du benötigst. Nahezu jeder PSP bietet ein Dashboard an, um zu sehen, wie viele Transaktionen getätigt werden und was die Leute zur Abrechnung verwenden. Aber als Besitzer einer Plattform oder eines Marktplatzes wünschst du dir wahrscheinlich mehr. Zum Beispiel einen Einblick in die Verkäufer auf Ihrer Plattform. Wie groß ist ihr Volumen auf deiner Plattform? Wie viele neue Verkäufer werden täglich hinzugewonnen? Wie viele werden abgelehnt und warum? Stelle sicher, dass die vom PSP deiner Wahl angebotene Schnittstelle diese spezifischen, reichhaltigen Erkenntnisse liefern kann, damit du dich auf andere Dinge konzentrieren und das Angebot weiter optimieren kannst.